Monerio Erfahrung - Anbieter im Test und Vergleich zu Rabattcorner und Retourgeld

In der Schweiz haben sich bereits einige Cashback-Anbieter für Online Shopping etablieren können. Bevor man sich für einen davon entscheidet, sollte man sich mit den Angeboten auseinandersetzen und überprüfen, ob es sich um eine seriöse Plattform handelt.

Hier werden unsere Monerio Erfahrungen zusammengefasst, um einen Einblick zu gewähren welche Rabatte man sich bei der Webseite sichern kann, wie der Anbieter gegenüber der Konkurrenz darsteht und ob sich eine Anmeldung lohnt.

Wie funktioniert Cashback im Online Shopping?

Cashback ist ein Prämienmodell. Dabei bekommen Kunden zusätzliche Rabatte, wenn sie bei Partnershops einer Cashback-Plattform einkaufen. Die Preissenkungen sind von den einzelnen Shops abhängig und können daher stark variieren und sich auch häufig ändern.

Besonders lukrativ werden Cashbacks dadurch, dass sie in der Regel mit normalen Aktionen (Gutscheincodes usw.) kombinierbar sind. So kann man bei seinem Einkauf doppelt sparen und deutlich niedrigere Preise erreichen. Um auf Cashback zuzugreifen, muss man sich nur auf der Webseite anmelden und sich von dort aus zu dem Händler weiterleiten lassen, bei dem man einen Rabatt bekommen möchte.

Die Ersparnis durch Cashback wird auf der entsprechenden Cashback-Webseite als Guthaben verbucht. Von dort aus kann man es sich anschliessend auf sein Bankkonto auszahlen lassen oder andere Abbuchungsoptionen wählen. Alle Anbieter haben hier jedoch einen Mindestauszahlungsbetrag. Wie hoch dieser ist, hängt von der jeweiligen Cashback-Plattform ab.

Cashback-Plattformen wie Monerio finanzieren sich durch eine Provision, die sie erhalten, wenn man über ihre Links Einkäufe tätigt. Ein Teil dieser Provision wird dabei an die Kunden weitergegeben.

Ist Monerio vertrauenswürdig?

Monerio hat sich bereits als vertrauenswürdiger Anbieter auf dem Schweizer Onlinemarkt etablieren können. Das Cashback, das man über die Seite erhält, kann man sich problemlos auszahlen lassen. Selbst wenn es bei der Verbuchung von Cashback oder Abbuchungen zu Problemen kommen sollte, beispielsweise wenn der Cashback nicht automatisch erfasst wurde, kann man sich mit dem Kundensupport in Verbindung setzen.

Dies kann häufiger passieren als man denkt. So kann es Probleme geben, wenn z.B. ein Werbeblocker aktiv ist, oder wenn man über einen weiteren Partner des Online Shops (z.B. einen Preisvergleich) das Angebot im Shop aufruft.

Sorgen, dass Monerio nur Betrug ist und am Ende gar nicht ausbezahlt, sind unbegründet. Der Anbieter hat schon zahlreiche Auszahlungen getätigt:

Welche Shops werden bei Monerio unterstützt?

Monerio hat mit mehr als 1,200 Schweizer Shops eine Partnerschaft, bei denen man sich Cashbacks sichern kann.

Hierunter finden sich zahlreiche bekannte Anbieter, wie z.B.:

  • Die Swiss Airline
  • Nettoshop
  • Jelmoli
  • Coop Bau & Hobby
  • ...

Beliebte Shops kann man sich bei Monerio übersichtlich anzeigen lassen, wobei man auch sofort die entsprechenden Cashbacks sieht. Auch populäre Kategorien werden bereits auf der Startseite angegeben. Darüber hinaus kann man auch Gutscheincodes auf der Webseite finden. So hat man direkt eine Möglichkeit, Aktionen mit Cashback zu kombinieren. Bei einigen Promotionen kann man sogar Gratis-Cashback erhalten, für gewöhnlich indem man ein Probeabo abschliesst.

Alternativen zu Monerio (Vergleich mit Rabattcorner und Retourgeld)

Monerio ist nicht die erste Schweizer Cashback-Plattform. Bekannte Vertreter sind unter anderem auch Rabattcorner und Retourgeld. Das grundlegende Prinzip ist bei diesen Plattformen gleich. Allerdings unterscheiden sich die Cashback-Seiten in einigen Aspekten, die hier aufgeschlüsselt werden.

Anzahl der Partnershops

Wichtig beim Entscheid für einen Cashbackanbieter ist, dass möglichst viele der Online Shops (bei denen man selbst einkauft) vorhanden sind.

In der Masse hat Monerio hier mit Abstand die meisten Partnershops von den drei Plattformen zu bieten. Etwa 1,200 Shops sind vorhanden, bei denen man sich Cashback sichern kann.

Den zweiten Platz belegt Rabattcorner (der Marktführer in der Schweiz), mit knapp über 600 Partnern, das Schlusslicht ist Retourgeld mit etwa 180 Shops.

AnbieterAnzahl Partnershops (nur CH)
Monerioca. 1200
Rabattcornerca. 600
Retourgeldca. 180

Höhe des Cashback

Hier kommt es vor allem darauf an, wieviel der Cashback-Anbieter seinen Kunden gegenüber der Konkurrenz weitergibt.

Weil sich die Angebote schnell ändern, können wir hierbei nur mit einer Momentaufnahme vergleichen und haben zwei Beispiele herausgepickt:

AnbieterProvision DosenbachProvision Ochsner Sport
Monerio5.6%2%
Rabattcorner4%2%
Retourgeld5.6%2%

Unserer Recherche nach zieht sich dieses Muster über viele weitere Angebote. Rabattcorner scheint am meisten von der Provision einzubehalten, was sich vielleicht durch die marktführende Stellung erklären lässt. Ob dies jedoch so bleibt ist ungewiss, denn die Konkurrenz ist noch neu und kann zum Zugzwang führen, sollten Kunden abwandern.

Mindestbetrag bei der Abbuchung

AnbieterMindestauszahlungsbetrag
Monerio10 CHF
Rabattcorner20 CHF
Retourgeld20 CHF

Bei Monerio kann man eine Abbuchung bereits ab CHF 10.- starten. Bei Rabattcorner und Retourgeld muss man schon mindestens CHF 20.- abheben. Dies macht es natürlich schwieriger zu wechseln, wenn man mal bei Rabattcorner oder Retourgeld ist.

Jetzt bei Monerio anmelden

Wie lange dauert es bis Provisionen bestätigt werden?

Cashback lässt häufig auf sich warten - übrigens bei allen Anbietern. Dies hängt damit zusammen, dass die jeweiligen Online Shops Provisionen den Cashbackbetreibern erst auszahlen, wenn eine Bestellung nicht mehr storniert werden kann. Reiseanbieter warten häufig sogar auf den Eintritt der Reise, wodurch (vor allem für Frühbucher) lange Wartezeiten entstehen können.

Bei Monerio dauert es im Schnitt 90 Tage, bis eine Provision auf "Warten auf Bezahlung" wechselt.

Lassen sich mehrere Cashbackanbieter kombinieren?

Theoretisch ist es möglich mehrere Cashback-Anbieter zu nutzen. Allerdings kann man bei einem Einkauf immer nur von einem Cashback profitieren. Man kann sich also bei mehreren Plattformen registrieren und vor jedem Einkauf nach dem besten Cashback suchen, oder aber auf eine Webseite zurückgreifen, bei der möglichst viele Angebote vereint werden. Wenn man bei verschiedenen Cashback- oder Gutschein-Seiten angemeldet ist, kann es auch häufiger zu nicht-erfassten Einkäufen kommen, was schnell ärgerlich werden kann.

Fazit – So schneidet Monerio ab

Monerio hat sich in kurzer Zeit zu einem starken Anbieter für Cashback im Schweizer Raum entwickeln können. Bei der Höhe der Rabatte kann die Webseite mit der Konkurrenz absolut mithalten und auch hier werden keine Gebühren für ein Konto fällig. Ausserdem sind bei Monerio jetzt schon sehr viel mehr Partnershops vorhanden, als bei Rabattcorner oder Retourgeld. Auszahlungen lassen sich schon ab einem Mindestbetrag von CHF 10.- tätigen, wobei man sich das Geld auf sein Bankkonto, per PayPal oder als Offerz-Gutschein auszahlen lassen kann.

Monerio bietet nicht nur eine immense Auswahl an Cashbacks, sondern auch Gutscheincodes und Gratis-Angebote, die mit Cashback kombiniert werden können. Die Nutzung ist unkompliziert und kann mit der Browser-Erweiterung noch weiter vereinfacht werden. Insgesamt erweist sich Monerio also als seriöser Anbieter, bei dem man einiges Geld sparen kann, indem man Cashback von dessen Partnershops erhält.

Jetzt bei Monerio anmelden