Steuererklärung ausfüllen lassen – Bequem Offerten vergleichen

In einigen Fällen kann es ratsam sein, dass Sie Ihre Steuererklärung selbst ausfüllen. Vor allem wenn Sie single sind und keine Wertschriften oder Immobilien besitzen ist die Steuererklärung in der Schweiz einfacher als viele denken.

In komplizierteren Fällen rechnet sich aber schnell der Gang zum Steuerberater, weil dieser Ihnen hilft keine Abzüge zu vergessen und dafür Sorge trägt, eine korrekte Steuererklärung abzugeben.

Den passenden Steuerberater zu finden ist allerdings nicht immer einfach. Achten Sie darauf, dass Ihnen Ihr Berater seriös erscheint und vergleichen Sie Angebote. Nutzen Sie hierzu bequem unser Formular:

Unverbindliche Steuerberater-Offerten anfordern


Allgemeine Fragen zum Finden eines Steuerberaters


Wie viel darf ein Steuerberater kosten?

Dies ist abhängig von Ihrer Situation. Einfache Steuererklärungen werden von seriösen Beratern bereits ab 60 CHF angeboten. Sollten Sie Wertschriften, Immobilien oder Vermögen im Ausland besitzen, so müssen Sie mit höheren Kosten rechnen. Als Richtwert sind hier 150CHF anzusetzen. Wichtig ist, dass Sie sich Offerten von verschiedenen Steuerberatern einholen, die auf Ihre Situation abgestimmt sind.

Woran erkenne ich einen guten Steuerberater?

Achten Sie auf die Titel. Begriffe wie „diplomiert“, „eidg. Fachausweis“ sind geschützt. Der einfache Titel „Treuhänder“ ist hingegen nicht geschützt. Auch die Mitgliedschaft in einem Branchenverband wie Treuhand Suisse oder Expertsuisse sind positiv zu bewerten.
Machen Sie sich einen Eindruck von der Unternehmenswebsite und versuchen Sie einzuschätzen, ob der Steuerberater einfach nur hungrig nach Kunden ist, oder ob er versucht Ihnen bestmöglich zu helfen.

Welche Abzüge kann ich geltend machen?

Ein guter Steuerberater wird Sie auf alle Möglichkeiten hinweisen, Ihre Steuerlast zu minimieren. Sie sollten eine Checkliste anfordern und darauf hingewiesen werden, welche Abgaben sie möglicherweise vergessen haben.

Welche Fristen gelten und wie kann ich diese Verlängern?

Grundsätzlich muss die Steuererklärung spätestens am 31. März eingereicht werden. Eine Fristverlängerung ist allerdings meistens unproblematisch und kann in der Regel bei Ihrer Gemeinde online beantragt werden. Meistens benötigen Sie hierzu nur Ihre AHV-Nummer (diese finden Sie auf Ihrer Krankenkassen-Karte). Sollten Sie eine andere steuerliche Identifikationsnummer benötigen, befindet diese sich auf Ihrer Steuererklärung.